Wer ist der Mondbote?

jan1Ins Leben gerufen wurde der Mondbote 2012 von Chalie Shallowgrave, begeisterter Spontis-Leser, Freund von gruftiger Nostalgie und Kopf hinter Gotikatur.
Warum der Name „Mondbote“? Als sich ein Grüppchen Gleichgesinnter auf einem der größten schwarzen Festivals dazu entschloss, ihre subjektiven Meckereien über die Entwicklung der  schwarzen Szene zu dokumentieren, kam man auf die Idee, ein kleines Magazin ins Leben zu rufen. Doch Druck und Distribution sind teuer, kann ich euch sagen, und so ist erstmals dieser Blog entstanden.
Kein Newsblog, einfach nur eine Alternative zum Fratzenbuch, als Möglichkeit zum Posten längerer und nachhaltiger Artikel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s